Einzelberatung, Therapie

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, daher ist für mich jeder Mensch ein faszinierendes Individuum mit individuellen Stärken und Schwächen.
Wenn wir Menschen uns gerade in einer fordernden Lebenssituation befinden, dann haben wir fast immer einen „blinden Fleck“. Wir können die Situation nicht real einschätzen. Wir meinen zwar die Situation richtig erfassen zu können, doch zu 95% der Fälle misslingt uns das. Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Angst, Zwänge, zu viel bzw. zu wenig essen, durcheinander sein, Wut, Aggression, Scham, Antriebsschwäche, Frustration, Resignation, Grübelei, Kopfzerbrechen, Konzentrationsschwierigkeiten, Rachegedanken, …
Wenn einer oder mehrere dieser Gefühle oder Gemütszustände vorherrschen, wie können wir dann wissen, wo sich unser Lichtschalter befindet?
Viele Menschen denken, sie seien ihren Gefühlen ausgeliefert; dem ist jedoch nicht so! Lernen Sie Ihre Hand immer in Kontakt mit Ihrem Lichtschalter zu halten.
.
Was ist meine Funktion als Beraterin, Coach oder Therapeutin?
Ich sehe mich als Wegbegleiterin.
Ich begleite Sie mental und emotional und bin eine gewisse Strecke an Ihrer Seite, bis Sie den Lichtschalter wieder entdeckt haben und Ihren Lebenspfad alleine wieder aufnehmen können.
Die häufigsten Themen sind:
.

  • Persönlichkeits – und Identitätsentwicklung
  • Selbstwertentwicklung
  • Psychische Stabilisierung
  • Umbruchphasen und Neuorientierung
  • Entscheidungsfindung
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Krisensituationen
  • Kommunikationstraining
  • Konzentrationstraining
  • Immunsystemschwäche

 

test-img

Ich bin gerne für Sie da und begleite Sie auf Ihren Weg in eine neue Lebenszeit, die Sie mit einer gesteigerten Qualität und einer bewussten Quantität begrüßen dürfen. Lernen Sie mit Ihren Gefühlen umzugehen und diesen bewusst Raum zu geben, bevor diese sich unangekündigt den Raum nehmen und Chaos anrichten können.

 

„Nicht die Arbeit die wir tun, macht uns müde, sondern die Arbeit, die wir liegenlassen.“